Liberating Structures

Home » Liberating Structures

Mit Liberating Structures kannst Du den Ablauf von Workshops und Meetings so gestalten, dass echte Kollaboration und gemeinsames Arbeiten an Themen kinderleicht möglich wird. Aber was steckt überhaupt hinter dem Begriff?

Was sind Liberating Structures?

Liberating Structures sind eine Sammlung von derzeit 33 Mikrostrukturen, die von Keith McCandless und Henri Lipmanowicz zusammengestellt wurden. All diesen Mikrostrukturen ist gemeinsam, dass sie sehr leicht zu verstehen und anzuwenden sind, sodass Du sie auch dann nutzen kannst, wenn Du noch nicht viel Erfahrung mit Workshops und Meetings hast.

Trotzdem sind Liberating Structures sehr mächtig in ihrer Wirkung! Denn wie ihr Name bereits sagt, verändern sie die Strukturen und Rahmenbedingungen unter denen Workshops und Meetings stattfinden. So ermöglichen sie, dass Ihr kollaborativ an gemeinsamen Themen arbeiten könnt. Menschen, die sich in „klassischen Meetings“ eher zurückziehen, erhalten ausreichend Raum, sich zu beteiligen. Andere, die sich sonst eher in den Vordergrund drängen und zu viel reden, werden durch Liberating Structures eher dazu gehalten, sich stärker zurückzunehmen. Man kann es auch auf folgende, simple Formel bringen:

Simple rules that make it easy to include and unleash everyone in shaping the future.

Liberating Structures unterliegen einer Creative Commons Lizenz

Das Tolle an Liberating Structures ist, dass sie einer Creative Commons Lizenz unterliegen; genauer gesagt der CC-BY-NC-3.0-Lizenz. Das bedeutet für Dich, dass Du damit vieles tun kannst, was Du mit anderen Materialien und Methoden nicht tun kannst. Du kannst sie verändern, adaptieren oder erweitern wie Du magst. (Nur für kommerzielle Zwecke darfst Du sie nicht nutzen.)

Einführungsvideo zu Liberating Structures mit Keith & Henri

For privacy reasons Vimeo needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
Akzeptieren
Ich will anders arbeiten!

Wir öffnen Räume und helfen Euch, diese Freiräume zu erobern!

Kontaktier uns, wenn Du unsere Unterstützung bei der Weiterentwicklung Deines Teams, Deiner Abteilung oder Deines Unternehmens brauchst. Wir helfen Euch dabei, Eure Organisation zu einem wandlungsfähigen Organismus zu entwickeln.
Ich will anders arbeiten!

Liberating Structures in unserer Methodensammlung

FrooC – Liberating Structures

Von |2019-11-10T12:54:59+01:0010. November 2019|Kategorien: Lernen, Modelle, Organisationsentwicklung|Tags: , , |

In unserem zweiten FrooC ging es um das Thema Liberating Structures und wie man mit ihnen Online-Meetings so gestalten kann, dass man kollaborativ an Aufgaben und Fragestellungen arbeiten kann. Vielen Dank an Anja Ebers, die uns als Gast-Expertin das Thema näher gebracht hat!

Drawing Together

Von |2019-10-30T22:02:34+01:0030. Oktober 2019|Kategorien: Methoden|Tags: , , , , , |

Mit Drawing Together hilfst Du einem Team dabei, Dinge ans Tageslicht zu bringen, die es bisher nicht in Worte fassen konnte. Herausforderungen, schwierige Themen und sogar Konflikte können thematisiert werden, ohne dass jemand sie an- bzw. aussprechen muss.

What I Need From You (WINFY)

Von |2019-10-16T20:01:43+01:0012. Oktober 2019|Kategorien: Methoden|Tags: , , , , , , |

Viele Teams haben verlernt, ihre Bedarfe und Anforderungen klar an andere Teams zu formulieren. Gleichzeitig fällt es ihnen schwer, an sie gerichtete Bedarfe klar zu beantworten. Mit der Liberating-Structures-Methode What I Need From You hilfst Du ihnen, diese verloren gegangene Fähigkeit wieder zu erlernen.

1-2-4-All

Von |2019-10-16T20:02:29+01:0010. März 2019|Kategorien: Methoden|Tags: , , , , , , |

Du möchtest trotz einer sehr großen Gruppe erreichen, dass sich möglichst alle Teilnehmer zu einer Frage oder einem Problem äußern? Gleichzeitig möchtest Du die Atmosphäre dabei angenehm gestalten, aber nicht zu viel Zeit dabei verlieren? Geht nicht? Doch: Mit der 1-2-4-All-Methode!

1x im Monat auf dem Laufenden bleiben!