Es existiert eine große Palette an Literatur und Seminaren zum Thema Feedback geben. Aber bisher hat sich noch kaum jemand einmal die zweite Seite, die Perspektive des Feedbacknehmers, angeschaut. Diesem Umstand schaffen Douglas Stone und Sheila Heen mit ihrem Buch Thanks for the Feedback Abhilfe.

Aufmachung

Die Gestaltung und Gliederung der Kapitel ist übersichtlich gelungen, allerdings gibt es einige thematische Überschneidungen, sodass sich teilweise Dopplungen bzw. Wiederholungen ergeben. Für manche Aspekte sind schwarz-weiße Schaubilder hinzugefügt worden, die zwar nicht sonderlich hübsch sind, aber ihren Zweck voll und ganz erfüllen. Fußnoten sind ans Ende des Buches ausgelagert, um so insgesamt leserlicher zu sein.

Inhalt

Thanks for the Feedback wirft mit dem Fokus auf den Feedbacknehmer einen detaillierten Blick auf ein altbekanntes Thema, von dem wir vielleicht schon glaubten, alles darüber zu wissen. Stone und Heen erklären jedoch anschaulich, warum es zum Einen (psychologisch betrachtet) so schwierig ist, Feedback anzunehmen und zum Anderen wie unsere schlechten Gewohnheiten, psychologische Fallstricke und Wahrnehmungsfehler dazu führen, dass wir erhaltenes Feedback nicht richtig verstehen und auch nicht die richtigen Schlüsse daraus ziehen. Teilweise ist der Inhalt ein wenig ausschweifend dargelegt. Routinierten Lesern, die sich in dem Thema auskennen, dürfte die eine oder andere Passage ein klein wenig langatmig geraten sein.

Mehr zum Inhalt des Buches findest Du auch im Artikel Danke für Dein Feedback!

Praxisbezug

Der Wert des Buches Thanks for the Feedback für Führungskräfte und Trainer, die sich tagtäglich mit diesem Thema auseinandersetzen, kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. Die Autoren geben dem Leser für viele Aspekte und Themen Übungen und kleine Gedankenexperimente an die Hand, die sich gut eignen, die Inhalte auch in die berufliche (und private) Praxis zu übertragen.

Preis

Mit einem Preis von aktuell 12,99 € ein echtes Schnäppchen, wenn man einmal deutschsprachige Fachliteratur zu ähnlichen Themen dagegen hält.

Fazit

Thanks for the Feedback ist ein Buch, über das Du noch lange nachdenken wirst, wenn Du es aufmerksam gelesen hast und damit beginnst, Dich selbst aus einer neuen Perspektive zu betrachten.