Meredith Belbins Teamrollen sind ein bekanntes Rollenmodell, mit dem sich Teamdynamiken sehr anschaulich erklären lassen. Wer sich ein wenig ausführlicher mit diesen Teamrollen auseinandersetzen möchte, dem sei Belbins Buch Team Roles at Work empfohlen.

Aufmachung und Aufbau

Das 12 Kapitel umfassende Werk Team Roles at Work hat einen durchdachten und logischen Aufbau. Die Kapitel sind zwischen 8 und 14 Seiten lang und damit insgesamt recht kurz gehalten. In den Kapiteln selbst finden sich zudem weitere Absatzüberschriften, welche die Kapitel weiter unterteilen. Unterbrochen wird das Ganze dann zusätzlich recht häufig durch grau hinterlegte Infokästen mit Fallstudien oder anderen Grafiken. Alles in allem erzeugt dies einen recht holprigen, häppchenartigen Charakter, der nicht gerade vertieftes Lesen fördert.

Inhalt

Der Inhalt von Team Roles at Work lässt sich grob in drei Teile fassen: Im ersten Teil geht Meredith Belbin vor allem auf die Entstehungsgeschichte von Rollen ein und zieht eine gedankliche Linie von der Stammesgeschichte bis hin zu modernen Business-Teams. Dabei geht er zwar stark vereinfachend vor, allerdings gelingt es ihm so aufzuzeigen, warum Teamrollen viel wichtiger für den Erfolg eines Teams sind als fachliches Wissen einzelner Mitarbeiter. Im Hauptteil des Buches legt Belbin dann die nach ihm benannten Teamrollen dar, erläutert ihre Stärken und (erlaubten) Schwächen und zeigt auf, welche Rolle mit welcher anderen Rolle gut harmoniert.

Im letzten Teil geht Belbin auf verschiedene Führungsstile ein und überlegt, welche Teamrolle welchen Führungsstil gut ausfüllen kann. Abschließend stellt der Autor noch drei verschiedene Unternehmensmodelle vor, die seiner Meinung nach in der digitalen Zukunft der Arbeit wichtig sein werden.

Praxisbezug

Team Roles at Work hat durch die sehr gut zu erfassenden Teamrollen einen extrem eingänglichen und erklärenden Charakter, der eine unschätzbare Hilfe ist, wenn bestimmte Positionen im Unternehmen richtig besetzt werden oder Konflikte in Teams aufgelöst werden sollen. Der Praxisbezug dieses Buches kann kaum überschätzt werden! Allerdings gilt dies wirklich nur für die Teile des Buches, die sich auf die Theorie der Teamrollen beziehen.

Preis

Mit ca. 40 Euro und weniger als 170 Seiten ist Team Roles at Work ein teures Buch. Insbesondere dann, wenn man bedenkt, dass englischsprachige Literatur meistens deutlich preiswerter zu haben ist.

Fazit

Das Herz des Buches, in dem die neun Teamrollen dargestellt und erklärt werden, ist eine echte Fundgrube an inspirierenden Ideen und Sichtweisen. Ich denke, jeder Trainer, jeder Berater und auch jede Führungskraft sollte mit den Teamrollen vertraut sein. Belbins Gedanken und Ausführungen zu Führungskräften und Organisationsentwicklung sind stark verkürzt und in meinen Augen völlig unausgegoren. Da gibt es beispielsweise mit Daniel Goleman Modell der resonanten Führung deutlich spannendere Ansätze zum Thema Führungskräfe- und Organisationsentwicklung.