Wenn Sie sich als Personal- oder Organisationsentwickler immer mal wieder mit dem Thema Motivation auseinandersetzen möchten und/oder müssen, stellt das Buch Motivation von Falko Rheinberg und Regina Vollmeyer ein umfassendes Standardwerk dar, mit dessen Hilfe Sie sich einen gut gelungenen Überblick über den Forschungsstand zur Motivation verschaffen können.

Aufmachung

Die Einteilung der Kapitel ist insgesamt gut gelungen. Für ein flüssigeres Lesen wäre es hilfreich gewesen, die zahlreichen (und wichtigen) Literaturverweise in Fußnoten zu verbannen, da das Literaturverzeichnis am Ende des Buches ohnehin sehr gut strukturiert ist. Das 143ste Mal den Text mit „Heckhausen 1978“ zu durchbrechen stört den Lesefluss ungemein, ist aber wahrscheinlich dem universitären Hintergrund des Buches geschuldet.

Insgesamt finden sich im Buch (gemessen an der Vielzahl vorgestellter Theorien, Modelle und Hypothesen) relativ wenig veranschaulichende Grafiken, was bei der Komplexität durchaus wünschenswert gewesen wäre.

Inhalt

Falko Rheinberg und Regina Vollmeyer bieten mit Motivation ein umfangreiches Basiswerk, das den Leser durch die Geschichte der Motivationsforschung leitet. Selbstverständlich sind auch 250 Seiten zu wenig, um hier manchmal mehr zu leisten, als lediglich auf Konzepte hinzuweisen und anzugeben, wo man sich bei Bedarf weitergehend informieren kann. Die Herzstücke der Forschung wie etwa die Leistungsmotivation oder das Flow-Konzept erhalten jedoch durchaus mehr Raum. Manche Ausführungen sind jedoch ohne ein (sehr) gutes Vorwissen nicht unmittelbar verständlich, sodass hier deutlich zu erkennen ist, dass sich das Buch vornehmlich an Psychologiestudenten wendet, die sich auf eine Prüfung vorbereiten möchten. Interessierte Laien, die nicht viel Vorwissen mitbringen, sollten sich darauf einstellen, in weiteren Quellen (beispielsweise Wikipedia) zu recherchieren, um sich den Inhalt des Buches anzueignen.

Grundsätzlich ist aber das Vorhaben, einen umfassenden Überblick über den Stand der Motivationsforschung zu geben, als gelungen zu betrachten.

Praxisbezug

Aufgrund der anvisierten Leserschaft (siehe Inhalt) hat das Buch – bis auf das letzte Kapitel – relativ wenig Praxisbezug für Personal- und Organisationsentwickler zu bieten. Trotzdem bietet es ein gutes Fundament für das eigene weitere Lernen und Selbstverständnis rund um das Thema Motivation und stellt ein unverzichtbares Basiswerk dar.

Preis

Für die verlangten 18 Euro erhält man ein aktuelles, umfassendes und wichtiges Verzeichnis zum Thema Motivation. Die Autoren haben besonders gute Arbeit geleistet, die Vielzahl an Strömungen und Informationen für den Leser zu bündeln. Mit 18 Euro für ein Taschenbuch allerdings auch „kein Schnäppchen“.

Fazit

Dieses Nachschlagwerk darf in keinem Bücherregal eines Trainers, der sich den Schwerpunkt Motivation gesetzt hat, fehlen!