Du bist auf der Suche nach Möglichkeiten, Dein Unternehmen in eine lernende Organisation zu transformieren? Es gibt viele Wege und Möglichkeiten und Ansätze, das zu erreichen. Hier findest Du unsere Methoden und Ansätze, die wir nutzen, um aus starren Unternehmen einen wandlungsfähigen Organismus zu formen. Denn letztlich bedeutet eine lernende Organisation nichts anderes als genau das: Wandlungsfähigkeit und Lebendigkeit.

Free Open Online Courses

Free Open Online Courses sind unsere Antwort für Dich, wenn Deine Organisation oder Dein Unternehmen Dir (noch) nicht genügend Freiraum für Dein eigenes Lernen gibt. Also für den Fall, dass Du in einem Unternehmen arbeitest, das noch keine lernende Organisation ist. Auch wenn Du noch ganz am Anfang Deiner persönlichen Lernreise stehst, kannst Du FrooC’s nutzen, um Dich schnell, einfach und möglichst unkompliziert mit neuen Ideen, Konzepten, Methoden oder Modellen vertraut zu machen. FrooC’s bieten Dir die Möglichkeit, Dich direkt mit unseren Gast-Experten auszutauschen und zeitgleich in die Praxis einzusteigen, um neue Methoden sofort auszuprobieren!

Für Unternehmen, die bereits eine lernende Organisation sind, bieten FrooC’s eine einfache Möglichkeit, innovative Konzepte schnell zu erschließen und nutzbar zu machen.

Key Learning Indicators of Progress

Lernende Organisationen brauchen Mechanismen, die Fortschritt sichtbar machen. In der Regel sind jedoch die einzigen Messgrößen, die ein Unternehmen hat, klassische KPI. Damit wird jedoch nur die Performance von Teams und Abteilungen gemessen. Für die Motivation und das Engagement von Mitarbeitern und Kollegen bedeutet das jedoch dramatische Nachteile. Ein falsch verstandener Fokus auf Leistung führt dazu, dass Menschen ein fixed Mindset entwickeln. In letzter Konsequenz wird Ergebnis und Mensch gleichgesetzt.

Wenn wir lernen wollen, Ziele so zu setzen, dass Motivation entsteht, hilft uns ein unvoreingenommener Blick auf jede Art von Spielen. In jedem Spiel befinden wir uns in einem Netz von transparenten Zielen. Zeitgleich bieten uns Spiele durch passende Mechaniken immer ein Feedback darüber, wie weit wir bei der Zielerreichung bereits gekommen sind und was wir tun müssen, um den nächsten Schritt zu tun. Diese Mechaniken funktionieren jedoch ganz anders als die altbekannten KPI.

Wir nennen diese Spielmechaniken Key Learning Indicatores of Progress. Mit KLIP’s gelingt es Euch, den Weg zur lernenden Organisation zu beschreiten, denn sie richten Euren Fokus auf gemeinsames Lernen und den Fortschritt, den Ihr auf Eurer Lernreise macht.

Scrum

Auch Scrum kann Unternehmen dabei helfen, eine lernende Organisation zu werden. Schaut man einmal hinter die vielen neuen Begriffe aus dem agilen Rahmenwerk, sieht man sehr leicht, dass Scrum auf drei Säulen beruht. Diese werden auch im Scrum Guide genannt, aber leider allzu oft überlesen. Es sind Transparency, Inspect & Adapt. Alles, was Scrum also macht, ist: Dir mit den neuen Rollen, Vorgehensweisen und Events Mechaniken an die Hand zu gegeben, welche die Missstände und Probleme in Deinen Prozessen, Abläufen und Meetings transparent machen. Gleichzeitig bietet Scrum Dir vier neue Events (Planning, Review, Retro & Daily), die Dir die Möglichkeit geben, auf Probleme zu reagieren und Entscheidungen zu treffen, um Deine Vorgehensweisen zu verändern.

Kanban

Kanban ist neben Scrum einer der beliebtesten agilen Ansätze auf dem Weg zur lernenden Organisation. Im Gegensatz zu Scrum ist es allerdings weniger schwierig einzuführen, da es bestehende Prozesse, Rollen oder Jobtitel (zunächst) unangetastet lässt. Wenn Du Kanban einführen möchtest, musst Du daher erfahrungsgemäß deutlich weniger Überzeugungsarbeit leisten. Allerdings ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass es dabei bleibt und das Prinzip der evolutionären Veränderung nicht beachtet wird.

Gelingt es Euch jedoch, Kanban wirklich zu leben, wird es Euch bei Eurem Wunsch, eine lernende Organisation zu werden, gute Dienste leisten. Mit Kanban beginnt Ihr schnell zu verstehen, warum Projekte nicht rechtzeitig fertig werden oder wieso es an bestimmten Stellen immer wieder hakt. Es gibt Euch Metriken und Werte an die Hand, die Ihr nutzen könnt, um zu experimentieren und die Performance Eurer Teams weiter zu steigern.

Liberating Structures

Liberating Structures sind ein weiteres, mächtiges Instrument, eine lernende Organisation zu formen. Sie helfen Euch dabei, Meetings und Workshops Eures Unternehmens zu verändern, indem sie Euch ein umfassendes Set von insgesamt 33 Mikrostrukturen an die Hand geben. Mit diesen leicht zu verstehenden und einzusetzenden Methoden verändert Ihr die Strukturen von Meetings und Workshops nachhaltig.

Ihr öffnet den Raum für jeden Teilnehmer und erlangt Klarheit über die Dinge, die zu tun sind. Gleichzeitig erreicht Ihr durch die Anwendung von Liberating Structures, dass Ihr Entscheidungen gemeinsam treffen könnt, ohne Euch in endlosen Diskussionen und Sitzungen gegenseitig zu langweilen.

Objectives & Key Results

Eine agile Organisation benötigt die Möglichkeit, Ziele so zu formulieren, dass kollaborativ darauf hingearbeitet werden kann. Klassische Verfahren wie das bekannte Management by Objectives haben ausgedient, da sie intransparent und zu schwerfällig für die heutigen Anforderungen lernender Organisationen sind. OKR hingegen helfen einem Unternehmen oder Organisation dabei zu verstehen, was es tun muss, um fortlaufend besser zu werden. Objectives & Key Results fördern daher – richtig angewendet – Eure Transformation zu einer lernenden Organisation.

Ich will anders arbeiten!

Wir öffnen Räume und helfen Euch, diese Freiräume zu erobern!

Kontaktier uns, wenn Du unsere Unterstützung bei der Weiterentwicklung Deines Teams, Deiner Abteilung oder Deines Unternehmens brauchst. Wir helfen Euch dabei, Eure Organisation zu einem wandlungsfähigen Organismus zu entwickeln.
Ich will anders arbeiten!