Blue-Ocean-Strategie

Von |2021-11-30T07:42:50+01:0029. November 2021|Kategorien: Agile Strategie, Innovation|Schlagworte: , , , |

In diesem Artikel erfährst Du, wie sich die Blue-Ocean-Strategie von der Red-Ocean-Strategie durch das Prinzip der Value Innovation unterscheidet und dadurch den Value-Cost Trade-off vermeidet.

Agile Werte & Prinzipien

Von |2021-11-26T09:03:26+01:0025. November 2021|Kategorien: Agiles Produktmanagement|Schlagworte: , , , , , |

Scrum, Kanban, OKR, SAFe, LeSS und Nexus? Im Dschungel der agilen Methoden und Frameworks kann man schon einmal den Überblick verlieren. Im Kern geht es all diesen Ansätzen jedoch um das Gleiche: Die Verwirklichung der agilen Werte und Prinzipien. Hier erfährst Du, wie alles begann und auch, wie es vielleicht weitergehen wird.

Eine Welt von Schachspielern

Von |2021-11-27T11:46:20+01:0014. November 2021|Kategorien: Agile Strategie|Schlagworte: |

In unserer Einführung zu Wardley Maps geben wir Dir einen ersten Überblick über das von Simon Wardley entwickelte Strategie-Tool. Falls Du Dich noch gar nicht mit diesem Thema beschäftigt hast, findest Du hier einen guten ersten Einstieg ins Value Chain Mapping.

Der ultimative Value Proposition Canvas Guide

Von |2021-11-30T16:32:17+01:0013. November 2021|Kategorien: Agile Strategie, Agiles Produktmanagement, Innovation|Schlagworte: , , |

In diesem Artikel erfährst Du alles, was Du über den Aufbau und die Funktionsweise des Value Proposition Canvas, das Customer Profile und die Value Map wissen musst.

Der ultimative Jobs to Be Done Guide

Von |2021-11-21T16:33:44+01:0012. November 2021|Kategorien: Innovation|Schlagworte: , , , |

In unserem ultimativen Jobs to Be Done Guide haben wir alles für Dich festgehalten, was Du zu dieser Innovations-Methode wissen musst. Mit diesem Guide bist Du gut gerüstet, um direkt in die Praxis einzusteigen und kundenorientiertes Denken in Deiner Organisation zu verankern.

Job Statements

Von |2021-11-20T15:15:19+01:0011. November 2021|Kategorien: Innovation|Schlagworte: , , |

Jobs to Be Done sind eine sehr effiziente Methode, um Kundennutzen in den Fokus Deiner Produktentwicklung zu stellen. Aber wie lassen sich Jobs to Be Done so formulieren, dass sie in der Praxis auch wirklich den ersehnten Nutzen stiften? Und wie können Customer Gains formuliert werden, um sie klar von den JTBD Deiner Kunden abzugrenzen?