Letzte Woche startete unser nunmehr vierte FrooC, dieses Mal zum Thema Working Out Loud. Und was lag da näher, als Katharina Krentz zu fragen, unsere Gastexpertin zu sein und den interessierten Teilnehmern WOL näher zu bringen?!

Mit diesem FrooC wollten wir vor allem gemeinsam mit Katharina den Beweis antreten, dass Working Out Loud auch im virtuellen Raum sehr gut funktioniert. (Als wir Anfang Januar mit der Planung dieses FrooC’s begannen, war uns allerdings noch nicht klar, wie brandaktuell das Thema „virtuelles Lernen“ ein knappes Vierteljahr später sein würde.)

Was mir besonders gut gefallen hat an diesem FrooC war die Ausgewogenheit zwischen Theorie, Praxis und abschließender Fragerunde. Genau so haben Diana und ich uns das beim ersten Brainstorming zum Thema FrooC vorgestellt.

Schon nach der ersten halben Stunde haben wir direkt in den Breakout Rooms in Dreiergruppen losgelegt und den ersten Circle „simuliert“. Ich muss sagen, dass ich den analogen Raum nicht vermisst habe und dass die Circles sicherlich im virtuellen Raum genauso gut funktionieren wie offline. Als i-Tüpfelchen für mich persönlich hatte ich auch noch die Gelegenheit, Caroline Zmuda und Nancy Warbeck kennenzulernen, mit denen ich hoffentlich auch in Zukunft noch im Austausch bleiben werde.

Vielen Dank an dieser Stelle noch einmal an Katharina Krentz für den tollen Working Out Loud FrooC! Hat jede Menge Spaß gemacht!

Early Bird Tickets sichern!

Early Bird Tickets für die nächsten Frooc's!

Sichere Dir für unsere Free Open Online Courses Dein Early Bird Ticket: Als Newsletter-Abonnent kannst Du die exklusive Fast Lane nutzen!
Early Bird Tickets sichern!