Derzeit wird die Forderung nach mehr Purpose arg überstrapaziert. Sicher, ein starkes WARUM, eine klare Unternehmensvision und darauf aufbauende Ziele tragen dazu bei, eine Organisation erfolgreicher und auch wirtschaftlich profitabler zu machen.

Wenn diese Dinge mit dem vielbeschworenen Purpose gemeint sind, dann ist er sicherlich eine gute und wichtige Sache.

Auf der anderen Seite darf Purpose nicht zum Selbstzweck verkommen oder über bestehende Strukturen einfach darübergestülpt werden, damit man als Unternehmen irgendwie ein wenig „hipper“ wirkt. Denn dann hat Purpose genauso wenig Schlagkraft oder Wirkung wie die vielen Unternehmenswerte, die gerne auf Wände gemalt oder auf Kaffeetassen gedruckt werden.

Highlights zum Thema Purpose auf unserer Seite

Alle Blogartikel über Purpose

Motivation braucht keinen Purpose!

Von |2021-10-31T13:44:10+01:0030. März 2019|Kategorien: Motivation|Schlagworte: , |

In letzter Zeit wird immer häufiger der vielzitierte Purpose heraufbeschworen, den wir (angeblich) benötigen, um auf der Arbeit motiviert zu sein. Ich glaube allerdings, dass da das eine oder andere Detail ganz gerne übersehen wird. Damit Motivation entsteht, ist es vollkommen egal, ob etwas Wert oder Purpose in irgendeiner Form besitzt. Eine Art von Bedeutung reicht vollkommen aus.